Über den Anninger wandern – Von Mödling nach Baden

Der 675 Meter hohe Anninger ist ein Berg im Wienerwald und Teil des Nationalparks Föhrenberge. Durch die Nähe zur Hauptstadt ist es verständlich, dass Tagesausflüge von Wien gerne in diese Gebiet gemacht werden und Naturfreunde über den Anninger wandern. Während der Wanderung von Mödling nach Baden gibt es genügend Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten. Das Highlight aber ist das tolle Panorama des Wienerwalds, das sich dir an vielen Aussichtspunkten bietet.

 

Die Wanderung in Zahlen

  • 560 Höhenmeter
  • Je nach Kondition und Pausen 4 -6 Stunden
  • Anspruch: leicht, für Kinder geeignet

 

Über den Anninger wandern – Startpunkt Mödling

Wenn du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein möchtest, dann bietet sich eine Wanderung über den Anninger mit Start in der Innenstadt von Mödling an. Eine Fahrt vom Wiener Hauptbahnhof nach Mödling dauert keine 25 Minuten und kostet € 4,60 für eine einfache Fahrt.

Um die Wanderung zu beginnen musst du Mödling durchqueren. Halte dich beim Bahnhof links und biege dann rechts in die Bachgasse ein. Folge dem Verlauf der Mödling und passiere den Kurpark (alternativ kannst du auch einen Weg durch die Mödlinger Innenstadt nehmen). Folge der Brühler Straße bis kurz nach dem Robert Karpfen Klettersteig und starte mit dem ersten, kurzen Anstieg.

 

Die ersten Highlights: Burgruine Mödling und Husarentempel

Erster Zwischenstopp ist die Burgruine Mödling, von der aus der erste tolle Ausblick über den Wienerwald genossen werden kann. Die Ruine ist zwar durchaus sehenswert aber im Vergleich zu dem gebotenen Panorama nicht das Highlight. Dennoch: Eine kurze Pause in den alten Gemäuern ist die Wanderung wert.

Weiter geht es zum kleinen Anninger und dem Husarentempel. Den Weg, den du einschlagen kannst, siehst du in der Karte. Alternativ – und das ist meine Empfehlung – kannst du die Meiereiweise queren. Die Wiese ist ein landschaftlicher toller Ort, an dem Hundeliebhaber Mödlings gerne ihre Tiere ausführen.

 

Der Husarentempel – Nur ein toller Zwischenstopp auf dem Anninger

 

Nach der Querung der Meierwiese und einem kurzen, flachen Weg, erfolgt der Anstieg auf 496 Höhenmeter. Belohnt wirst du mit einem tollen Denkmal, dem Husarentempel, der in seiner jetzigen Form seit dem Jahr 1813 auf dem Gipfel des kleinen Anningers steht. Der Tempel ist absolut sehenswert und nicht umsonst wirst du hier auf die meisten Menschen treffen, während du über den Anninger wanderst. Der Ausblick über das Wiener Becken und den Wienerwald machen den Husarentempel zu einem lohnenswerten Besuch.

 

Über den Anning wandern – Von Mödling nach Baden

Du kannst auf der hier integrierten Google Map den Verlauf der Wanderung über den Anninger sehen. Zudem kannst du dir auf der Karte die Zwischenstationen einblenden lassen. Wenn du möchtest kannst du sie auf den sozialen Medien teilen und drucken.

 

Aufstieg zum Anninger und zur Wilhelmswarte

Nach dem kleinen Anninger, wartet mit dem Anninger der höchste Punkt der Wanderung. Ziel in 675 Höhenmetern ist das Anningerhaus, bei dem die nächste Pause eingelegt werden kann. Der Weg ist nicht sehr herausfordernd aber landschaftlich wunderschön.

 

Toller Ausblick über den Wienerwald und das Wiener Becken. Deshalb lohnt sich der Weg zur Wilhelmswarte

 

Wenn du möchtest, kannst du einen kleinen Umweg machen und die Kaiser-Jubiläums-Warte besuchen, die sich in der Nähe des Anningerhauses befindet. Einen anderen tollen Aussichtspunkt gibt es auf der Wanderung von Mödling nach Baden bei der Wilhelmswarte. Wenn du die Warte hochsteigst bietet sich dir ein tolles 360° Panorama mit Blick über Pfaffstätten, Baden und Traiskirchen. Vor allem im Herbst, wenn sich die Blätter der Bäume verfärben, bietet sich traumhafter Ausblick.

Nach der Wilhelmswarte erfolgt der letzte Abstieg des Tages und die Wanderung führt weiter vorbei an Pfaffstätten und in Richtung Baden. In der Ebene angekommen bietet sich wieder ein toller Ausblick über die Weinhügel der Umgebung. Im Herbst kannst du auf dem Weg nach Baden den einen oder anderen Stand besuchen, der dir leckeren Sturm zur Erfrischung bietet.

 

Hier kannst du dich nur wohl fühlen!

 

Anninger wandern – Endstation Baden

Die Wanderung endet schlussendlich in Baden, wo du noch durch die Innenstadt schlendern oder ein Restaurant aufsuchen kannst. Die Burger im Big11 können wir empfehlen. Die Kalorienbombe hast du dir mit der Wanderung über den Anninger verdient.

Zeit sich auf den Weg zum Bahnhof in Baden zu machen und den Tagesausflug in Wien zu beenden. Je nachdem welche Verbindung du bekommst, dauert deine Fahrt max. eine halbe Stunde ehe du den Hauptbahnhof erreichst.

 

Über den Anninger wandern ist definitiv eine Erfahrung wert. Während bei vielen Wanderung der Ausblick nur von den Gipfeln aus möglich ist, hast du auf dem Weg von Mödling nach Baden fast immer die Möglichkeit auf einen fantastischen Ausblick über den Wienerwald oder des Wiener Beckens. Keine Lust auf Wien für eine Wanderung zu verlassen? Versuche doch den Wiener Stadtwanderweg!

Thomas
Über Thomas 28 Artikel
Thomas (31) - Ich habe schon ein wenig von der Welt gesehen, aber ich bleibe dabei: Wien ist mit seinem Angebot die schönste und beste Stadt der Welt. Die Schätze gehören also erkundet und deshalb ließt du hier meine Beiträge. Es ist die Leidenschaft zu gutem Essen und tollen Getränken, die uns verbindet und diese wollen wir teilen! Viel Spass!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Willkommen auf Männerabend.at

 

Wir freuen uns, dass du auf unserer Seite fündig geworden bist!

 

Belohne uns doch mit einem Like! Danke!